Home
Massage
Praxis
Themen
Disclaimer

 

Partner von www.blessure-aanwijzer.nl

Ayurvedische Massage
Sportmassage                Stuhlmassage                Entspannungsmassage

Ayurvedische Massage

Was ist Ayurveda?
Ayurveda ist das überlieferte Heilsystem Indiens und Sri Lankas. Genau so wie die traditionelle chinesische Medizin ist Ayurveda ein vollständiges System mit mehreren Unterteilen (Wissenschaft und Philosophie), welche auf die Verbesserung und Erhaltung der emotionalen, körperlichen und geistigen Gesundheit gerichtet sind. Das System ist schon tausende von Jahren alt und in manchen Bibelerzählungen wieder zu finden. Arzneien sind ein Zweig dieser Heilmethode, aber auch andere Elemente wie Ernährung, Meditation, Yoga, Musiktherapie und Massage sind ein Teil davon. Im Grunde ist Ayurveda eine Lebensweise, die jeden Bestandteil des Lebens umfasst. Durch die Vorgehensweise mittels Ayurveda ist der Mensch besser imstande, sein Leben (Körper und Geist) im Gleichgewicht zu halten. Er gibt Ruhe in Zeiten van zunehmendem Stress, Druck und Sorgen.

Die drei Doshas
Im Mittelpunkt beim Ayurveda steht die Auffassung, dass der Mensch aus drei Doshas (Lebensenergien) besteht. Der Körper besteht nämlich aus fünf Basiselementen: Äther, Luft, Feuer, Wasser und Erde, die vereinigt sind zu diesen drei Grundprinzipien, die alle biologischen, physiologischen, pathologischen und psychischen Prozesse beherrschen. Diese drei Grundprinzipien heißen die "Tridoshas", nämlich der Vata-Typ, der Pitta-Typ und der Kapha-Typ.
Vatas sind oft ruhelos, dünn/mager, mit einer trockenen Haut, einem langen eckigen Gesicht, kleinen Augen, unregelmäßigen Zähnen und dünnen Lippen. Vata steht im Zusammenhang mit den Elementen Äther und Luft.
Pittas haben oft blondes Haar und Sommersprossen, ein herzförmiges Gesicht, eine hübsche Nase, helle Augen und einen durchschnittlichen Körperbau. Ihre Zähne können gelblich sein. Pitta steht im Zusammenhang mit den Elementen Feuer und Wasser.
Kaphas können eine fettige Haut haben, mit dichtem, welligem Haar, blauen oder braunen Augen und einem kräftigen Körperbau (Neigung zu Übergewicht). Kapha steht im Zusammenhang mit den Elementen Wasser und Erde.

Kein Mensch ist allein nur Vata, Pitta oder Kapha, sondern immer eine Mischung von diesen drei Doshas.

Varianten
Die ayurvedische Massage besteht aus einer großen Anzahl Varianten, die abhängig vom angestrebten Ziel eingesetzt werden können.
Die bekannteste Form ist die entspannende, pflegende und stabilisierende Massage, bei welcher der Körper mit warmem ayurvedischen Öl übergossen wird. Danach wird das Öl verteilt und eine beruhigende Massage ausgeführt.
Eine andere Form ist eine Art Yoga für bequeme Menschen. Hierbei wird der Körper erst mit wenig ayurvedischem Öl gründlich massiert. Danach werden die einzelnen Muskeln und Gelenke durch Strecken beweglich gemacht. Diese Massage wird auf dem Boden oder auf einem Bett/ einer Matratze ausgeführt und ist belastend, sowohl für den Massierten als auch für den Masseur.

Ayurvedisches Öl
Abhängig vom Dosha-Typ und der Verfassung wird ein Öl ausgewählt. Dieses Öl ist ein kaltgepresstes pflanzliches Öl wie Kokos-, Oliven-, Mandel-, Sesam-, Sonnenblumen-, Senf-, Maisöl usw. Dieses Öl kann eventuell mit ätherischem Öl duftend gemacht werden.